Die besten Matrosenmesser

Das Matrosenmesser wurde vor über hundert Jahren für die Seefahrt entwickelt. Darüber hinaus ist es heutzutage auch gut für den Einsatz am Land geeignet.

Ein Matrosenmesser kennt man auch unter vielen anderen Begriffen. Diese sind auch als Fahrtenmesser zu Lande tauglich. Weitere Messer für die Seefahrt sind beispielsweise Takelmesser bzw. Seglermesser, Bordmesser, klassische Bootsmesser oder auch das Tauchermesser für den Einsatz unter Wasser.

In diesem Artikel werden die besten Matrosenmesser vorgestellt und in ihren Preisen, Materialien und ihrer Verarbeitung einmal sachlich gegenübergestellt.

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Bootsmesser für einen kleinen Segeltörn oder auch eine kleine Reise zu Lande, dann sind Sie hier genau richtig. Finden Sie heute noch Ihr passendes Matrosenmesser.

Matrosenmesser – Die Top 3 der besten Matrosenmesser

 

Empfehlung

 

Preistipp

Bild
Hersteller

Herbertz

Otter

Güde "Sailor's Knife"

Klingenlänge

12,5 cm

13,2 cm

13 cm

Grifflänge

11 cm

11,1 cm

11 cm

Klingenmaterial

rostfreier Stahl

C75 / 1.4034

rostfreier Klingenstahl

Griffmaterial

Leadwood

Buche, gebeizt

Bubinga

Gewicht

141 g

111 g

ca. 130 g

Besonderheit

Inkl. Lederscheide und Marlspieker

Messingöse am Griff

Messingöse am Griff

Zum Angebot

Zum Angebot*

Zum Angebot*

Zum Angebot*


Matrosenmesser von Herbertz

Herbertz Matrosenmesser

Dieses klassische und zugleich schlichte Matrosenmesser stammt vom deutschen Hersteller Herbertz.

Die Klinge besteht aus einem durchgängigen rostfreien Stahl. Dieser ist enorm wichtig auf See, da das Messer hier häufiger mit Wasser in Kontakt kommen kann.

Am Griff wurde aus dem schweren und außergewöhnlich harten afrikanischen Leadwood-Holz hergestellt. Dieses ist sehr selten im Verkauf zu sehen. Befestigt ist sind die Griffschalen mit zwei Nieten.

Beiliegend ist ebenfalls ein Marlspieker, welcher auch Platz in der Lederscheide findet.

Eine braune Lederscheide befindet sich im Lieferumfang, die Platz für Matrosenmesser und Marlspieker bietet und mit deren sich das Werkzeug praktisch am Gürtel tragen lässt.

Technische Details:

  • Klingenlänge: 12,5 cm
  • Gesamtlänge: 23,5 cm
  • Gewicht: 205 g

Herbertz Matrosenmesser

Ein weiteres Matrosenmesser aus der Schmiede Herbertz ist dieses Werkzeug.

Ebenfalls ausgestattet ist es mit einem rostfreien Stahl und einer durchgängigen Klinge. Es handelt sich hier um das gleiche Modell, das bereits vorgestellt wurde.

Unterschiede liegen hier im Umfang der Lieferung und dementsprechend auch im Preis.

Die Lederscheide ist hier ohne Fach für einen Marlspieker, da es sich hier ausschließlich um ein Matrosenmesser handelt. Ein Marlspieker ist also nicht im Umfang enthalten.

Im Lieferumfang befindet sich zusätzlich eine braune Lederscheide mit Platz für ein Messer.

Technische Details:

  • Klingenlänge: 12,5 cm
  • Länge geöffnet: 23,5 cm
  • Gewicht: 141 g

Matrosenmesser von Otter

Otter Matrosenmesser

Ein weiteres klassisches Matrosenmesser kommt von Otter, die bereits im Jahre 1840 in einem kleinen Kotten – einer traditionellen wasserbetriebenen Schleiferei – an der Königsmühle in Solingen gegründet wurde. Otter ist bekannt für seine hervorragende Schnitthaltigkeit und der robusten Qualität ihrer Messer. Noch heute werden diese in sorgfältiger Handarbeit hergestellt und geschärft.

Die Klinge besteht aus dem Klingenstahl 4034 und ist durchgängig. Der Stahl erreicht eine Rockwell-Härte von 54-55 HRC, über welche auch die meisten Küchenmesser verfügen.

Der Griff ist aus einer Holzbeschalung gefertigt und mit zwei Messingnieten befestigt. Am Griffende befindet sich noch eine Öse, an der sich praktisch eine Schlaufe anbringen lässt.

Ein Marlspieker ist bei dem Messer nicht beiliegend.

Das Bootsmesser kann auch an Land verwendet werden.

Technische Details:

  • Klingenlänge: 13,2 cm
  • Klingenstärke: 2,1 mm
  • Gesamtlänge: 24,3 cm
  • Artikelgewicht: 111 g

Matrosenmesser von Güde

Matrosenmesser von Güde

Mit Güde kommt ein weiterer Solinger Messerhersteller, welcher ein Matrosenmesser in seinem Sortiment führt.

Das rostfreie klassische Bootsmesser ist mit etwa 30 Euro das billigste der vorgestellten Matrosenmesser.

Der Griff ist aus einem edlen Bubinga Holz hergestellt, welches ihm eine leicht rötliche Erscheinung verleiht. Befestigt sind die Griffschalen mit zwei Messingnieten und am Griffende befindet sich wie beim Otte-Modell eine Öse.

Das Messer ist nicht nur bei Seeleuten beliebt sondern auch als Fahrtenmesser bei „Landratten“.

Technische Details:

  • Gesamtlänge ca. 24 cm
  • Klingenlänge: 13 cm
  • Klingenstärke: 2,5 mm

Was ist ein Matrosenmesser?

Das klassisches Matrosen- und Bootsmesser findet seine Verwendung an Bord eines Schiffes. Hier gehört es zur Grundausstattung eines Matrosen, denn auch die Bundeswehr verfügt über ein solches Bordmesser. Eingesetzt wird es z.B. bei Takler- oder Segelmacherarbeiten. In der Berufsschifffahrt wird es regelmäßig für das kappen von Tauwerk verwendet.

Heute wird es aber auch immer häufiger für Tätigkeiten im Garten oder auf Reisen über Land verwendet.

Wie sieht ein Matrosenmesser aus?

Ein Messer für die Seefahrt gibt es in den verschiedensten Formen. Hier gibt es das Seglermesser, welches ausgebaut ist wie ein Taschenmesser. Weiterhin gibt es Takel- bzw. Matrosenmesser, Bordmesser und viele mehr. Sie sind alle geeignet für den robusten und nassen Einsatz auf einem Schiff.

Das Hauptmerkmal von einem Matrosenmesser ist der gerade Griff und der fließende ebenfalls gerade Übergang zur Klinge. Einzig an der Spitze der Klinge befindet sich eine beidseitig abgerundete Form. Die Spitze ähnelt ein wenig der Formgebung eines Dolches.

Die Griffschalen sind hier mit zwei Nieten an der durchgehenden Klinge befestigt und an verschiedenen Modellen befindet sich auch eine Öse am Griffende zur Halterung. Das verwendete Material ist größtenteils wasserfestes Holz.

Das Matrosenmesser der Bundeswehr

Auch die Bundeswehr ist ausgestattet mit einem Matrosenmesser. Das deutsche Bordmesser besteht aus einer 12,5 cm langen Edelstahlklinge und einem seewasserfesten Edelholzgriff. Mit im Lieferumfang enthalten ist hier auch praktische Lederscheide mit Koppelschlaufe. Für ca. 35 Euro ist das Original Bundeswehr Matrosenmesser auch bei Amazon erhältlich.

Bei der Bundeswehr wird es vorwiegend bei Takler- und Segelmacherarbeiten verwendet. Getragen wird es am Gürtel in einer Lederscheide mit Trageschlaufe. Lieferant ist die Firma Dönges aus Remscheid, wie auch die Gravur in der Klinge deutlich zeigt.

Seit 1979 besteht die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und dem Innenministerium.

Matrosenmesser mit Marlspieker

Bei einem klassischen Matrosenmesser ist kein Marlspieker integriert, wie das beispielsweise beim Seglermesser der Fall ist. Oftmals ist aber im Lieferumfang ein Stahldorn beiliegend, welcher seinen Platz im vorderen Teil der Lederscheide findet. Hier wurde bei der Lederscheide eine separate Scheide zum praktischen verstauen des Marlspieker angebracht.

Bestimmte Marlspieker sind am Griff auch noch zusätzlich mit einem Schäkelöffner versehen.

Gute Matrosenmesser aus Solingen

Jeder Messerliebhaber kennt die Messerstadt Solingen. Weltweit bekannte Hersteller wie Böker, Otter, Linder, Herbertz, Puma, Eickhorn oder Hubertus und wie sie alle heißen kommen aus der Großstadt in Nordrhein-Westfalen. Eickhorn hat sich auf Militärmesser und Einsatzmesser spezialisiert, während Puma hochwertige Qualitätsprodukte für Jäger oder Outdoor-Bereiche entwickelt.

Böker, Linder, Herbertz und Hubertus führen jeweils verschiedene Bootsmesser in ihrem Sortiment. Preislich befinden diese sich zwischen 20 und 60 Euro.