Kindermesser Test 2017 – Die Top 3 der Kindermesser

In diesem Kindermesser Test werden die besten drei Kindermesser vorgestellt. Ein Experte hat hier verschiedene Kindermesser von unterschiedlichen Herstellern getestet, und die besten drei Kindermesser, werden hier vorgestellt und etwas genauer beschrieben.

Es handelt sich hier um feststehende Kindermesser, also keine Kindertaschenmesser wie beispielsweise ein Victorinox oder Opinel Kindertaschenmesser.

Das Kochen oder Schnitzen mit Kindern kann überaus Spaß machen. Beim Wandern oder im heimischen Garten, wer seinen Kindern früh das Schnitzen beibringen will, benötigt hier das entsprechende Werkzeug. Der hier gezeigte Kindermesser Test führt die besten drei Modelle auf, mit denen Ihre Kinder eine starke Figur abgeben, und beim nächsten Stockbrot-Vesper gut ausgerüstet sind. Denn für das Schnitzen interessiert sich Groß und Klein.

Kindermesser Test – Top 3 im Vergleich

 

Empfehlung

 

Preistipp

Bild
Modell

Kid Ranger

Morakniv

Herbertz

Klingenlänge

8,4 cm

7,6 cm

8 cm

Grifflänge

10 cm

9,6 cm

9,6 cm

Klingenmaterial

420er Stahl

rostfreier Schwedenstahl

o.A.

Griffmaterial

Palisander

Birkenholz

Pakkaholz

Gewicht

86 g

64 g

118 g

Besonderheit

inkl. Lederscheide, Parrierelement und Zierringe

inkl. Lederscheide, leicht und perfekt für Kinderhände

inkl. Lederscheide

Zum Angebot

Zum Angebot*

Zum Angebot*

Zum Angebot*

Die im Folgenden vorgestellten Kindermesser stammen von den überaus erfolgreichen und sehr bekannten Messerherstellern Herbertz, Linder und Morakniv. Herbertz und Linder sind deutsche Hersteller aus Solingen, und manch einer wird mit deren hochwertigen Messern schon einmal Erfahrung gesammelt haben. Der dritte Hersteller ist Morakniv aus Schweden, die ebenfalls seit über hundert Jahren erfolgreich Schneidwerkzeuge produzieren. Im Gürtelmesser Test 2017 wurde eines dieser Messer getestet.

Im Folgenden Beitrag werden diese 3 Topmodelle etwas genauer vorgestellt. Weiter unten werden anschließend aktuelle Schnäppchen-Angebote aufgeführt.


Linder Kid Ranger

Im Kindermesser Test darf natülich auch kein Messer der Traditionsschmiede Linder fehlen. Die Messerwerkstatt Linder ist wie auch schon Herbertz ebenfalls in der Messerstadt Solingen ansässig sind.

Linder ist bekannt für seine hochwertigen Jagdmesser hat aber auch dieses Linder Kid Ranger* im Sortiment.

Das Preis-/Leistungsverhältnis macht das Kid Ranger zur Kauf-Empfehlung und dem besten der hier vorgestellten Kindermesser.

Technische Details

  • Gewicht: 86 g
  • Klingenlänge: 8,4 cm
  • Gesamtlänge: 18,4 cm
  • Griff: Palisander
  • Stahl: 420er Stahl

Material und Verarbeitung

Die Klinge besteht aus einem 420er Stahl, der dann verwendet wird, wenn ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hergestellt werden soll. Um den Ansprüchen von einem Kindermesser zu genügen, ist er hier folglich vollkommen ausreichend. Die Schärfe überzeugt und ist gut geeignet für Schnitzarbeiten.

Die Spitze der Klinge ist wie auch bei den anderen getesteten Modellen rund geschliffen, damit Stichverletzungen vermieden werden. Für zusätzlich Sicherheit sorgt der vordere und hintere Handschutz am Griff.

Der Griff ist aus dem Holz Palisander gefertigt, der sehr beliebt ist bei Messerherstellern. Der Handschutz ist genau wie der Knauf am Ende des Griffes aus Aluminium hergestellt. Zwischen dem Knauf und dem Palisander Holz befinden sich genau wie zwischen Parierelement und Holz Zierringe, die fugenlos verarbeitet sind.

Fazit

Der Kid Ranger von Linder* ist stabil und gut verarbeitet und zudem kann sich die Optik durchaus sehen lassen.

Der Griff ist super geeignet für kleine Kinderhände, rund und überaus griffig. Der Handschutz am Parierelement verhindert zusätzlich ein Abrutschen und sorgt für die erforderliche Sicherheit. Die Qualität ist gut und die Verarbeitung ist sauber. Mit der Lederschiede inklusive, können die Kinder dieses Kindermesser praktisch am Gürtel befestigen.

Die Schärfe ist genau richtig und ist völlig ausreichend für das Schnitzen und der Preis geht für die gebotene Qualität in Ordnung.


Morakniv Kindermesser 125209

Ein weiteres Modelle kommt vom Messerhersteller Morakniv aus der schwedischen Stadt Mora, die in der Provinz Dalarnas liegt und deren Messertradition bis in das 17 Jahrhundert zurückreicht. Das hier angebotene Warenprogramm deckt sowohl den beruflichen Bedarf als auch Freizeitbedarf ab.

Morakniv stellt die Fusionierung von zwei Messerschmieden, der KJ Eriksson und der Frost dar. Folglich zeigen sich hier bei der Entwicklung und Produktion von neuen innovativen Modellen große Erfolge.

Dieses Messer von Morakniv* wird hier im Detail beschrieben und bewertet.

Technische Details

  • Gewicht: 64 g
  • Klingenlänge: 7,6 cm
  • Gesamtlänge: 16,9 cm
  • Griff: Birkenholz
  • Stahl: rostfreier Schwedenstahl

Material und Verarbeitung

Das Morakniv aus Schweden ist mit 7,6 cm Klingenlänge das kleinste der hier getesteten. Mit nur 64 g Gewicht, ist es beinahe halb so schwer, wie der Herbertz Testsieger, was ihm allerdings nicht unbedingt einen Nachteil einbringt. Es kann somit einfacher und praktischer von kleineren Kindern genutzt werden, dass auch der kleine Griff zeigt.

Die Klinge ist aus einem rostfreien Schwedenstahl angefertigt und wurde sorgfältig an der Spitze abgerundet.

Der Griff ist hier anders gestaltet als beim Herbertz und beim Linder Kindermesser. Das hier verwendete Birkenholz wurde zu einem kleineren Durchmesser geschliffen und hat auch am Griffende keinen Knauf aus Aluminium. Hier wurde einfach eine kleine Mulde eingeschliffen, die das Messer gut in der Hand liegen lässt.

Zusätzlich verfügt das Messer über eine Parierstange, welche das Querstück zwischen Griff und Klinge darstellt. Der Zweck von diesem Bauteil ist es für ausreichend Schutz der Finger oder kompletten Hand zu sorgen, und diese davor zu bewahren, in die Klinge abzurutschen.

Die mitgelieferte Lederscheide besteht innen aus einem Hartplastikstreifen, wodurch ein Abnutzen der Klinge beim Entnehmen und einlegen verhindert wird.

Fazit

Der Handschutz am Parierelement ist für die Sicherheit zuständig, und dank der Länge, die über den Messerrücken hinausgeht, ist damit aus ausreichend gewährt.

Kinder werden dieses Messer lieben, auch dank der beeindruckenden und modernen Optik. Hier können Sie das Moraknive Messer* auf Amazon anschauen.


Herbertz Kindermesser

Das erste Modell, welches in diesem Kindermesser Test vorgestellt wird, stammt vom bekannten deutschen Hersteller Herbertz mit Sitz in Solingen. Der noch junge Großhändler wurde erst 1992 gegründet hat aber ein beeindruckendes Warensortiment an Jagdmessern und Taschenmessern anzubieten.

Das Herbertz Messer* ist kein Spielzeug, es ist scharf allerdings an der Spitze abgerundet um Stichverletzungen zu vermeiden. Der Griff ist ergonomisch und genau richtig für kleine Kinderhände.

Technische Details

  • Gewicht: 118 g
  • Klingenlänge: 8 cm
  • Gesamtlänge: 17,6 cm
  • Griff: Pakkaholz
  • Stahl: o.A.

Material und Verarbeitung

Die Klinge wurde hier mit einem Hohlschliff/Fasenschliff versehen, der an der Spitze abgerundet ist.

Der Griff ist aus edlem Pakkaholz gefertigt und hat ein beiden Seiten schwarze, weiße und rote Zierringe, die fugenlos verarbeitet sind. Der Knauf und das Parierelement sind aus Aluminium und bieten einen sicheren Handschutz.

Die Oberflächen dieser Materialien wurden fein säuberlich glattgeschliffen und die Form des Griffs schmiegt sich stabil und rutschfest in die Hand.

Mit der braunen Lederscheide, die sich im Lieferumfang befindet, kann man das Messer praktisch und griffbereit am Gürtel tragen.

Fazit

Das perfekte Messer für die Anfänge der Kleinen. Die abgerundete Klingenspitze und der Handschutz, welcher durch das Parierelement gegeben ist, verhindert Verletzungen und sorgt somit für die notwendige Sicherheit. Die Klinge ist gut scharf und eignet sich wunderbar zum Stöcke schnitzen.

Die Klinge mit 8 Zentimetern und einem Gewicht von 118 g ist gut geeignet für die kleinen Kinderhände. Somit ist dieses Messer von Herbertz* der optimale Begleiter für kleine Wanderungen oder eine kleine Bergtour.


Aktuelle Angebote auf Amazon

Mora Messer Mora-Kindermesser, grau, M, 1010282210
  • nicht rostfrei
  • Birkenholzgriff
  • Grifflänge 10,5 cm, Klingenlänge 9,3 cm
  • Kunststoffscheide
Angebot
Magnum Kid´s Knife 02MB362
  • Verschluss: Feststehend
  • Griffmaterial: Holz
  • Klingenmaterial: 440A
  • Gesamtlänge: 15,8 cm / Klingenlänge: 8 cm / Klingenstärke: 2,7 cm
  • Gewicht: 62,0 g
Angebot
Nieto Messer Kindermesser Elastomer-Griff Gesamtlänge: 20.0 cm, 125910
  • Klingenlänge: 9.7cm
  • Gesamtlänge: 20.0cm
  • Gewicht:107g
  • Kinder-Gürtelmesser
  • Nieto Kindermesser- Elastomer-Griff- schwarze Lederscheide-
Angebot
Haller Kindermesser Sicherheitsspitz, 42951
  • Abgerundete Klinge
  • Klingenlänge: 80 mm
  • Gesamtlänge: 190 mm
  • Mit Lederscheide

Was ist ein Kindermesser?

Bei einem Kindermesser kann man sich ein normales Jagdmesser vorstellen, das aber in seiner Form und seiner Größe sichtbar verändert wurde. Zum einen ist der Griff und die Klinge kleiner und die Spitze wurde abgerundet. Beim feststehenden Kindermesser, besteht das Messer aus einem durchgängigen Stahl, d.h. die Klinge ist direkt in den Griff eingearbeitet. Die wird aus Stabilitätsgründen gemacht, was auch bei Jagdmesser, Gürtelmesser oder auch Tauchermesser zu sehen ist.

Ist ein Kindermesser gefährlich?

Grundlegend unterscheiden sich die Kindermesser zu einem Jagdmesser. Diesen kann man in der abgerundeten Spitze erkennen und die meisten verfügen nicht über die extreme Schärfe, da hier auch ganz andere Materialien verwendet werden. Zusätzlich macht sich das auch an den Proportionen der Griffe bemerkbar, die viel kleiner sind damit sie auch in die kleinen Hände der Kinder passen. Ein weiter Punkt ist, dass die Klinge kleiner ist, da hier auch die Schnittanforderungen anders sind als bei Jagdmessern. Dennoch verfügen Kindermesser über eine ausreichende Schärfe, um einen Stock schnitzen zu können.

Diese Veränderungen an einem Kindermesser sind enorm wichtig, da die Kinder noch nicht über die kontrollierte Motorik wie Erwachsene verfügen, was aber trotzdem kein Spielzeug aus einem Kindermesser macht. Hier sollte trotz Entschärfungen immer noch auf die richtige Anwendung geachtet werden.

Ab wann gibt es ein Kindermesser?

Es gibt Kindergärten, wo schon an 4 bis 6 Jahre alte Kinder, entsprechende Kindermesser ausgehändigt werden. Diese schnitzen dann mit besagten Messer ihre ersten Stöcke, und lernen so schon sehr früh den Umgang mit einem Schneidwerkzeug. Doch hier sollten die Eltern selbst darüber bestimmen, wann der passende Zeitpunkt gekommen ist, dass ihr Kind mit einem Messer hantiert. Natürlich gibt es viele, die hier ein ungutes Gefühl haben, jedoch wurden viele Kindermesser leicht entschärft und die Spitze ist auch rund geschliffen. Wenn das Kind seine ersten Schnitzarbeiten mit einem Kindermesser macht, sollte auch stets ein Erwachsener vor Ort sein.

Warum ein Kindermesser für meine Kinder?

Vielleicht stellen Sie sich gerade diese Frage oder Sie haben sie schon beantwortet, doch hier ein paar Worte dazu. Grundsätzlich sollten die Eltern selbst darüber entscheiden, ob ihr Kinde im Kindergarten oder der Grundschule ein Kindermesser führen dürfen, denn diese wissen am besten wann das Kind alt genug und bereit ist. Jedoch kann man sich hier die Frage stellen, ist Skateboard fahren nicht auch gefährlich oder Fahrrad fahren. Wieviel Kinder hatten schon einen schlimmen Fahrradsturz. Man kann hier ja auch einen Kompromiss schließen, und sich sagen, dass das Kinde nur unter der Aufsicht der Eltern mit einem Kindermesser schnitzt, damit es so auch den richtigen Umgang lernt. Natürlich, ein Kindermesser zu kaufen und es dann ohne „Einweisung“ einfach dem Kind in die Hand drücken ist falsch.

Bei richtiger Anwendung können dem Kind Dinge wie Feinmotorik, Kreativität, Geschicklichkeit, Formgefühl oder auch Verantwortungsbewusstsein beigebracht werden.

5 Regeln für das Schnitzen mit einem Kindermesser!
  1. Das Kindermesser immer vom Körper wegführen
  2. Nicht mit einem offenen Messer rennen
  3. Es sollt nur unter Aufsicht von Erwachsenen verwendet werden
  4. Ein Kindemesser ist nur zum schneiden da
  5. Wenn es nicht benutzt wird in die Messerscheide stecken

Kindermesser Besteck

Die Messer in einem Kinderbesteck-Set sind in der Regel weniger scharf, als die Küchenmesser von Papa und Mama. Zudem ist die Form von dem Griff oftmals breiter und in der Länge etwas kürzer, damit die Kinder diese besser greifen können.

Ein sogenanntes Kinderbesteck enthält eine Kindergabel, ein Kindermesser und einen Kinderlöffel, wobei hier die Größen auch an die kleinen Hände der Kinder angepasst sind. Dies zeigt sich in Form, Größe und dem Gewicht.

Häufig sind die hochwertigen Bestecke für Kinder aus einem 18/10er Edelstahl hergestellt und sind damit rostfrei und Spülmaschinenfest. Allerdings sollten hier die Messer, genau wie auch die Küchenmesser für Erwachsene, nicht in die Spülmaschine zum reinigen gelegt werden, da dies der Klinge schadet. Denn wer seine Messer liebt reinigt von Hand und das sofort nach der Verwendung.