Ein schlichtes doch optisch schönes Jagdmesser ist der Elch Master III* von Ed Mahony.

Mit einem Griff aus rotem Paccaholz welcher auf einer feststehenden Klinge mit zwei Nieten befestigt ist macht das Jagdmesser einen guten Eindruck.

Die Klinge ist aus einem 440C Klingenstahl, der auch in dem sogenannten Chirurgenstahl bekannt ist. Die Legierungsanteile warten mit Eigenschaften wie hohe Säurebeständigkeit und Rostbeständigkeit auf. Ein hohler Fasenschliff ziert die Klinge.

Der Griff besteht aus Paccaholz, welches aus vielen Lagen Hartholz zusammengesetzt ist, die mit hohem Druck und Temperatur mit Phenolharz verbunden werden. Ein braunes Design mit dunkelbraunen bis schwarzen Linien schmücken so den Holzgriff.

Dieses Hartholz ist speziell durch seine Unempfindlichkeit gegenüber Nässe und Temperatur bekannt, was es für den Einsatz im Wald oder Garten, wo es oftmals diesen beiden Elementen ausgesetzt ist, sehr wertvoll. Auch bei Präzisionsgewehren wird es als Material für den Schaft eingesetzt.

Mitgeliefert wird zusätzlich zum Messer eine handgemachte Messerscheide aus braunem Leder mit einer praktischen Gürtelschlaufe.

Fazit

Das Jagdmesser ist ein einfach konzipiertes und mit einfachen Materialien hergestelltes Schneidwerkzeug. Trotz des robusten Holzes ist es für Outdoorbereiche und Jäger eher ungeeignet. Die Schneidhaltigkeit ist nicht sehr hoch was man auch am Preis erkennen kann.

Es ist ein einfaches Messer für einfache Arbeiten. Für Einsteiger, Camper oder auch Bergsteiger geeignet, auch dank des niedrigen Preises.

Ed Mahony Jagdmesser Elch Master III

Ed Mahony Jagdmesser Elch Master III
6.875

Qualität

7/10

    Für Einsteiger

    10/10

      Für Jäger

      4/10

        Preis-/ Leistung

        7/10

          Vorteile

          • Mit Lederscheide
          • Praktische Öse am Griffende
          • Niedriger Preis
          • 440C wird auch Chirurgenstahl genannt
          • Pakkaholz hat geringe Empfindlichkeit gegen Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen

          Nachteile

          • Schlechte Verarbeitung
          • Leicht überstehende Nietköpfe
          • Unsaubere Kanten